Tanith

In Another Time

Metal Blade
VÖ: 2019

8 Fantasievolle Zeitreise

Mit seiner Stamm-Band Satan entsprang Gitarrist Russ Tippins einst der New Wave of British Heavy Metal. Seine neue Formation Tanith nimmt den Hörer noch ein wenig weiter in die Vergangenheit mit: Der warme Analog-Sound, die hochmelodischen, oft harmonieseligen Gitarren und die fantasieschwangere Atmosphäre samt entsprechenden Texten berufen sich auf eine Zeit in den Siebzigern, als Gruppen wie Wishbone Ash und Blue Öyster Cult in ihrem kreativen Zenit standen. Das gewisse Etwas erhalten hervorragende Stücke wie ›Eleven Years‹, ›Under The Stars‹ oder das Album-Highlight ›Citadel (Galantia Pt. 1)‹ nicht zuletzt auch durch den clever arrangierten Co-Gesang von Tippins und Bassistin Cindy Maynard: Für sich genommen verfügen beide nicht unbedingt über sonderlich bemerkenswerte Timbres, und doch entwickeln beide eine aparte Strahlkraft, finden ihre Stimmen erst einmal zusammen. In der geschmackvollen Gitarrenarbeit haben neben Wishbone Ash, Thin Lizzy und den frühen Rush besonders auch Iron Maiden (›Dionysus‹) Spuren hinterlassen: Eine der besten Retro-Scheiben der letzten Monate.

(8.5/10)

ROCKS PRÄSENTIERT

DAS AKTUELLE HEFT

Das neue ROCKS ist da! Heft Nr. 88 (03/2022) ab heute im Handel!