Extreme

Neues Studio-Album "SIX" im Juni

Es ist offiziell: Nach 15 Jahren erscheint am 9.6. wieder ein neues Studio-Album von Extreme. Die Groove-Hardrocker um Stargitarrist Nuno Bettencourt hatten die Gerüchteküche in den vergangenen Wochen mit ominösen Kurzclips selbst angeheizt.

TEXT: MAXIMILIAN BLOM |FOTO: Jesse Lirola / earMusic

Die nur einige Sekunden langen Videos beinhalteten Textzeilen und waren mit einem Link zur Band-Homepage versehen. Insgesamt zwölf dieser Schnipsel hatte die Truppe aus Boston veröffentlicht — einen für jeden Song des nun auch offiziell angekündigten neuen Albums SIX, das am 9.6 erscheinen wird. Das die Platte eröffnende ›Rise‹ ist unten zu hören.

Über die Nummer sagt Frontmann Gary Cherone: »Musikalisch ist er aggressiv. Textlich ist der Track eine mahnende Geschichte über den Aufstieg und Fall des Ruhms. Man wird verführt. Sobald man oben ist, wird man dich zerreißen und versuchen dich zu zerstören. So ist die Natur dieser Bestie.«



Dass die Formation an einem Nachfolger von Saudades De Rock (2008) arbeitet, wurde schon länger gemutmaßt — nicht zuletzt aufgrund von Äußerungen der Musiker selbst. Cherone etwa hatte bereits 2015 in einem Interview die Kompositionsphase als abgeschlossen bezeichnet, im folgenden Jahr hatte Bettencourt von Aufnahmen berichtet, während der 17 Songs entstanden sein sollten.

Auch zwischen Saudades De Rock und dem Vorgängerwerk Waiting For The Punchline (1995) lagen 13 Jahre, in denen Gary Cherone von 1996 bis 1999 bei Van Halen eingestiegen war und sich Bettencourt als gefragter Sessionmusiker und in Bandprojekten wie den Dramagods und Perry Farrell's Satellite Party austobte. Auch als Tour-Gitarrist der Sängerin Rihanna trat er immer wieder in Erscheinung.

Neben Cherone und Bettencourt sind auf SIX Bassist Pat Badger und Schlagzeuger Kevin Figueiredo zu hören. Es ist die gleiche Besetzung, die auch schon den Vorgänger eingespielt hatte.

»Extreme ist eine Band, die immer voller Leidenschaft steckt und manchmal auch ein bisschen rebellisch ist«, erklärt Cherone. »Wir konkurrieren nicht mit anderen, aber wir streben danach, uns selbst immer wieder zu übertreffen. Auf diesem Album gibt es einige Momente, in denen uns das gelungen ist. Trotz all der Jahre, die wir zusammen sind, haben wir es immer geschafft, zusammenzubleiben und uns weiterzuentwickeln. Jedes Mal, wenn wir auf die Bühne oder ins Studio gehen, haben wir das Gefühl, etwas beweisen zu müssen.«



Die Titelliste von SIX:

01. Rise
02. #Rebel
03. Banshee
04. Other Side Of The Rainbow
05. Small Town Beautiful
06. The Mask
07. Thicker Than Blood
08. Save Me
09. Hurricane
10. X Out
11. Beautiful Girls
12. Here's To The Losers

ROCKS PRÄSENTIERT

DAS AKTUELLE HEFT

Cover von ROCKS Nr. 99 (02/2024).