Alessandro Del Vecchio

Abschied von Frontiers Records

Alessandro Del Vecchio ist nicht länger Hausproduzent von Frontiers Records. Fortan will er sich auf seine Bands konzentrieren: Der singende Keyboarder und Studiomann spielt unter anderem bei Vanden Plas und Hardline.

TEXT: MAXIMILIAN BLOM |FOTO: Yannik S. Wagner

In einem ausführlichen Post auf seiner Facebook-Seite erklärte der 44-Jährige das Ende der beinahe anderthalb Dekaden andauernden Zusammenarbeit. »Es mag für einige schockierend sein, aber es ist eine Entwicklung der vergangenen Monate. Ich bin bereit und froh, weiterziehen zu können. Ich bin dankbar für 13 erfolgreiche Jahre voller Musik. Die neuen Konditionen und andere Veränderungen haben aber eine Situation geschaffen, von der ich kein Teil mehr sein möchte.«

Seit 2011 war der Lombarde für das Label in verschiedenen Positionen beschäftigt: Neben seiner Funktion als Produzent war er Komponist für zahlreiche Label-Projekte; daneben war er als A&R der Verbindungsmann zwischen Bands und den Label-Verantwortlichen. In diesen Positionen arbeitete er unter anderem mit Mr. Big, Journey, Blue Öyster Cult, Night Ranger und den Revolution Saints.



Im gleichen Post blickte Del Vecchio auch schon in seine eigene Zukunft. Durch seine Zugehörigkeit bei Vanden Plas und Edge Of Forever wird es weiterhin Verbindungen geben, daneben ist er auch bei Hardline und Jorn aktiv.

»Ich werde weiterhin Bands produzieren, Songs schreiben und für Künstler, Label und Bands mischen, denn das ist, was ich liebe. 2024 wird außerdem mein erstes Solo-Album erscheinen. Es wird völlig anders sein als das, was ich bisher gemacht habe: Es wird eine proggige Instrumental-Scheibe ohne Gitarren. Dafür sind die Song mit Hammond, Mellotron und Minimoog entstanden. Der Schlagzeuger auf der Platte ist der wahrscheinlich ikonischte und wiedererkennbarste seiner Zunft und vielleicht spreche ich auch mit dem ein oder anderen über einen Gastbeitrag in Form eines Gitarren-Solo!«

ROCKS PRÄSENTIERT

DAS AKTUELLE HEFT

Cover von ROCKS Nr. 101 (04/2024).