Black Sabbath

Geezer Butler-Biografie im Juni

Geezer Butler wird im Juni die Autobiografie Into The Void: From Birth To Black Sabbath – And Beyond vorlegen. Nach Ozzy Osbourne und Tony Iommi ist der Bassist das dritte Gründungsmitglied von Black Sabbath, das seine Memoiren veröffentlicht.

Dass der mittlerweile 73-Jährige seine Erinnerungen zu Papier bringt, ist schon länger bekannt: Bereits 2021 hatte er in Interviews von den Arbeiten berichtet. Vor knapp einem Jahr verriet er dann, dass er ein Manuskript an einen Verlag geschickt habe.

»Butler beschreibt absolut ehrlich seine Kindheit in einer Arbeiterklasse im zerbombten Birmingham, seiner verhinderten Karriere als Buchhalter und wie er, desillusioniert von organisierter Religion und dem Klassensystem, zu den Texten kam, die bei Fans auf der ganzen Welt großen Widerhall fanden«, beschreibt der Klappentext das erste Buch des Bassisten und Haupt-Texters der klassischen Black Sabbath-Besetzung. Neben seiner Hauptband soll es in dem Text auch um spätere Karrierestationen gehen.

Butlers Motivation für das Buch sind ganz persönlicher Natur, wie er 2021 in einem Interview erzählte: »Als meine Eltern starben, habe ich mich geärgert, sie nicht mehr über ihre Geschichte gefragt zu haben. Ich wusste nicht viel über sie, weil sie immer da waren. Damit meinen Enkeln nicht etwas ähnliches passiert, habe ich mit dem Schreiben begonnen. Außerdem war es einfach ein großer Spaß, in Erinnerungen zu schwelgen.«

Into The Void: From Birth To Black Sabbath – And Beyond wird am 6. Juni in den USA und zwei Tage später in Großbritannien erscheinen. Eine deutschsprachige Ausgabe wurde noch nicht angekündigt.

ROCKS PRÄSENTIERT

DAS AKTUELLE HEFT

Cover von ROCKS Nr. 99 (02/2024).