Paul Gilbert

Verneigung vor Ronnie James Dio

Paul Gilbert hat ein neues Soloalbum angekündigt: Auf The Dio Album verneigt sich der Gitarrist von Mr. Big rein instrumental vor Ronnie James Dio. Als erste Auskopplung ist hier ›Holy Diver‹ zu hören.

TEXT: MAXIMILIAN BLOM |FOTO: Roberto Villani

The Dio Album erscheint am 7. April. Die zwölf von Paul Gilbert ausgewählten Nummern decken verschiedene Phasen der Karriere des 2010 verstorbenen Sängers ab: Neben Titeln aus Dios Solokarriere adaptiert Gilbert auch Material von Rainbow und Black Sabbath.

Die Idee für sein 21. Solowerk kam dem Amerikaner im Auto. Auf der Fahrt habe er eine Baseball-Kappe mit dem Dio-Logo gesehen. »Mein Herz begann schneller zu schlagen und ich hatte einen Moment von überraschender, kindlicher Freude.«



Daraufhin begann er, Dios Gesangslinien für die E-Gitarre zu arrangieren und sich eingehend mit der Gitarrenarbeit der Songs zu beschäftigen. »All diese Metal-Riffs, etwa von ›Stand Up And Shout‹, ›Neon Knights‹ und ›Kill The King‹ zu spielen, hat mir wirklich  Gänsehaut beschert. Diese großartigen Riffs sind das Stahlgerüst, das die Lieder trägt. Es ist schon etwas her, dass ich mich mit dem Rhythmusgitarrenspiel im Metal beschäftigt habe. Deshalb fühlte es sich an, als würde ich brennende Goldnuggets mit einer magischen Platinschaufel ausgraben.«

The Dio Album ist das zweite Tribut-Werk von Gilbert nach Tribute To Jimi Hendrix, seinem Soloeinstand aus dem Jahr 1991.



Die Titelliste der CD-Version von The Dio Album:

01. Neon Knights
02. Kill The King
03. Stand Up And Shout
04. Country Girl
05. Man On The Silver Mountain
06. Holy Diver
07. Heaven And Hell
08. Long Live Rock ‘N’ Roll
09. Lady Evil
10. Don’t Talk To Strangers
11. Starstruck
12. The Last In Line

ROCKS PRÄSENTIERT

DAS AKTUELLE HEFT

Cover von ROCKS Nr. 101 (04/2024).