Ozzy Osbourne

Power Trip-Konzert abgesagt

Ozzy Osbourne hat seinen Auftritt beim Power Trip-Festival nun doch abgesagt — aus gesundheitlichen Gründen. Es sollte das erste vollständige Konzert des Sängers seit rund fünf Jahren werden.

TEXT: MAXIMILIAN BLOM |FOTO: SONY MUSIC

Auf der dreitägigen Mega-Veranstaltung, die im Oktober in Kalifornien stattfinden wird, sollte der ehemalige Black Sabbath-Frontmann neben AC/DC, Metallica, Guns N' Roses, Iron Maiden und Tool auftreten.

Schon länger bereitet Osbourne seine Gesundheit Probleme. Im Jahr 2019 verletzte er sich an der Wirbelsäule und wurde dreimal operiert. Der Heilungsprozess dauert noch immer an, später wurde zudem eine Parkinson-Variante diagnostiziert. Bereits im Februar hatte der Sänger bekanntgegeben, keine Tourneen mehr spielen zu können. Einzelne Konzerte seien aber nach wie vor denkbar.

»Mein Plan war, im Sommer 2024 auf die Bühne zurückzukehren. Als das Angebot für die Show kam, habe ich voller Optimismus zugesagt«, erklärt der 74-Jährige in einer Stellungnahme zur Absage. »Leider sagt mir mein Körper, dass ich noch nicht wieder bereit bin und ich bin viel zu stolz, bei meinem ersten Konzert seit beinahe fünf Jahren nur halbe Sachen zu machen und einen halbgaren Auftritt zu absolvieren.«

 

ROCKS PRÄSENTIERT

DAS AKTUELLE HEFT

Cover von ROCKS Nr. 101 (04/2024).