Riot V

Erste "Mean Streets"-Auskopplung ›High Noon‹

Riot V veröffentlichen am 16. Februar Mean Streets. Als erste Single haben die Power-Metaller ›High Noon‹ auserkoren, die es hier zu hören gibt.

Mean Streets ist das dritte Album seit der Umfirmierung der US-Metal-Vorreiter im Jahr 2013. Seit den Aufnahmen von Unleash The Fire (2014) besteht die Formation aus Sänger Todd Michael Hall, den Gitarristen Mike Flyntz und Nick Lee sowie Bassist Don Van Stavern und Schlagzeuger Frank Gilchriest.

»Mit dieser Scheibe haben wir uns etwas zurück zu unseren Wurzeln begeben: So finden sich einige Hardrocker, aber natürlich auch zahlreiche Power-Metal-Songs auf der Platte wider«, erklärt van Stavern, der bereits von 1986 bis 1990 Bassist von Riot war und im Jahr 2008 wieder einstieg.



Die nun veröffentlichte Nummer sei in Gedanken an Mark Reale entstanden. Der Gitarrist war bis zu seinem Tod 2012 die einzige Konstante in den Besetzungen der New Yorker. »Er war ein großer Westernfan und hat ebenfalls Songs über dieselbe Thematik geschrieben. Musikalisch erinnert das Ganze vor allem an unsere Thundersteel- (1988) und Privilege Of Power-Zeiten (1990).«

Eingespielt wurde die insgesamt 17. Platte der Band in New Jersey mit Produzent Bart Gabriel; das Cover stammt vom ungarischen Künstler Gyula Havancsák (Accept, Grave Digger, Stratovarius) und zeigt Bandmaskottchen Johnny The Seal als Mitglied einer Motorradgang.



Die Titelliste von Mean Streets:

01. Hail To The Warriors
02. Feel The Fire
03. Love Beyond The Grave
04. High Noon
05. Before This Time
06. Higher
07. Mean Streets
08. Open Road
09. Mortal Eyes
10. Lost Dreams
11. Lean Into It
12. No More

ROCKS PRÄSENTIERT

DAS AKTUELLE HEFT

Cover von ROCKS Nr. 101 (04/2024).