AC/DC, Dire Straits

Gemeinsame TV-Show mit Brian Johnson und Mark Knopfler

AC/DC-Sänger Brian Johnson und Dire Straits-Kopf Mark Knopfler starten eine gemeinsame Fernsehsendung: In Johnson And Knopfler's Music Legends treffen die beiden andere bekannte Musikschaffende wie Carlos Santana und Cyndi Lauper.

TEXT: MAXIMILIAN BLOM |FOTO: James Minchin (Johnson) / Universal Music (Knopfler)

Die Serie wird für den britischen Fernsehsender Sky Arts produziert und dort ab dem 25. April zu sehen sein. Weitere Gäste der insgesamt sechs einstündige Folgen umfassenden Staffel sind Soul-Sänger Tom Jones, Disco-Gitarrist Nile Rodgers, Singer/Songwriter Sam Fender und Country-Musikerin Emmylou Harris.

»In der Sendung teilen Brian Johnson und Mark Knopfler ihr Wissen und ihre Erfahrungen miteinander — und einer erlesenen Auswahl namhafter Musikerinnen und Musiker«, so die Beschreibung des Senders. »Die Gäste erzählen Geschichten aus ihrer eigenen Karriere und sprechen über die Songs, die sie als Künstlerinnen und Künstler sowie als Fans geprägt haben. Das gleiche werden auch Mark und Brian tun und dabei ein faszinierendes Porträt ihres gemeinsamen musikalischen Lebens zeichnen.«

Dabei werden die beiden nicht nur miteinander und den Gästen sprechen, sondern auch gemeinsam musizieren. Die Episoden-Zusammenfassungen sind unten zu finden.

Es ist nicht das erste Mal, dass die beiden im Norden Englands aufgewachsenen Frontmänner gemeinsam im Fernsehen zu sehen sind: 2019 war Knopfler in Johnsons Serie A Life On The Road zu Gast: Damals machten die beiden eine Reise durch die nordenglische Grafschaft Northumberland.

Ob und in welcher Form die Serie auch im deutschsprachigen Raum zu sehen sein wird, ist aktuell noch nicht bekannt.


Die Episoden-Zusammenfassungen der ersten Staffel von Johnson And Knopfler's Music Legends:

Folge 1: Tom Jones

In der ersten Folge treffen Brian und Mark die Ikone Sir Tom Jones. Im Gespräch und in Form von Liedern schwelgen sie in Erinnerungen ihrer frühesten musikalischen Einflüsse und Sir Tom erzählt fesselnde Geschichten aus seiner Karriere: Darunter seine Freundschaft mit Elvis Presley.

Folge 2: Sam Fender

Brian und Mark besuchen Marks British Grove Recording Studio, wo sie sich mit dem britischen Singer/Songwriter Sam Fender treffen, der wie die beiden aus Nordengland stammt. Sam erzählt die Geschichte seiner bisherigen musikalischen Reise, reflektiert den Einfluss, den Brian und Mark auf ihn hatten und zeigt ihnen, wie man seinen Song ›Seventeen Going Under‹ spielt.

Folge 3: Cyndi Lauper

Brian und Mark treffen sich mit Cyndi Lauper im legendären New Yorker Aufnahmestudio The Power Station. Cyndi erzählt von ihrer turbulenten Karriere in der Musik-Industrie und bringt ihr Hackbrett mit, um den beiden ein besonderes Arrangement ihres Hits ›True Colours‹ beizubringen.

Folge 3: Nile Rodgers

In Miami treffen Brian und Mark auf Nile Rodgers und entdecken mit ihm seine beeindruckenede musikalische Karriere vom Studio 54 über David Bowie bis hin zu Daft Punk. Nile und Mark jammen zusammen eine exklusive „Johnny Cash-Version“ des Disco-Klassikers ›Good Times‹ von Chic.  

Folge 5: Carlos Santana

Brian und Mark reisen nach Kalifornien, um Carlos Santana zu besuchen. Dieser lässt seine ungelaubliche Reise durch die Musik Revue passieren. Von den frühen Tagen über seinen Auftritt bei Woodstock und sein Comeback in den späten neunziger Jahren. Zusammen jammen sie eine außergewöhnliche Version von ›Black Magic Woman‹ und Carlos spielt eine andere seiner größten Hits.

Folge 6: Emmylou Harris

Brian und Mark machen sich auf den Weg in die Music City — Nashville — und treffen dort Marks langjährige Freundin und Kollaborateurin Emmylou Harris. Emmylou spricht von ihren Karriere-Highlights und ihrer Beziehung mit dem legendären Country-Rock-Pionier Gram Parsons. Für eine exklusive Jam-Session kommt außerdem Country-Superstar und Gitarrist Vince Gill hinzu.

ROCKS PRÄSENTIERT

DAS AKTUELLE HEFT

Cover von ROCKS Nr. 101 (04/2024).