April Wine

Myles Goodwyn (1948-2023)

Myles Goodwyn ist am 3. Dezember gestorben. Der langjährige Frontmann und Bandkopf von April Wine wurde 75 Jahre alt.

TEXT: MAXIMILIAN BLOM |FOTO: Screenshot

In ihrem Heimatland Kanada waren April Wine Superstars — und Myles Goodwyn war ihr Anführer. Gemeinsam mit den Brüdern David (Gitarre) und Ritchie Henman (Schlagzeug) und deren Cousin Jim (Bass) gründete er die melodischen Hardrocker 1969 im ostkanadischen Halifax.

Um die Band erfolgreich zu machen, zogen sie bereits im folgenden Jahr nach Montreal und unterschrieben dort ihren ersten Plattenvertrag. Der Durchbruch kam zwei Jahre später: Angeschoben vom Hot Chocolate-Cover ›You Could Have Been A Lady‹ kletterte On Record (1972) in die Charts.

Welchen Stellenwert die Formation, von der schon 1973 nur noch Goodwyn aus der ersten Besetzung übrig ist, mit ihrem zugleich harten und hochmelodischen Sound ab Mitte des Jahrzehnts in der kanadischen Musiklandschaft hatte, zeigt ihr fünftes Studiowerk The Whole World's Goin' Crazy (1976): Es ist das erste Album in der Geschichte des Landes, dass allein durch die Vorverkäufe Platin-Status erreichte.


Neben seiner Tätigkeit als Musiker und Komponist war Myles Goodwyn auch Produzent: In dieser Funktion betreute er nicht nur alle Veröffentlichungen seiner eigenen Band ab The Whole World's Goin' Crazy, sondern unter anderem auch One Night Stands (1979), Body Shots (1980) und A Taste Of Teaze (1984) von Teaze.

Und auch als Autor trat er in Erscheinung: Auf seine Autobiografie Just Between You And Me (2016) folgte zwei Jahre später der Roman Elvis And Tiger.

Seine letzte Veröffentlichung waren aber die Soloalben Myles Goodwyn And Friends Of Blues (2018) und die Fortsetzung Myles Goodwyn And Friends Of Blues II (2019), auf denen unter anderem sein ehemaliger Bandkollege Steve Segal, Rick Derringer (Edgar Winter) und Frank Marino (Mahogany Rush) Gastbeiträge beisteuerten.



Im Dezember 2022 verkündete der damals 74-jährige, sich aus gesundheitlichen Gründen von April Wine zurückzuziehen und übergab seine Position an Marc Parent. Bis zuletzt spielte er aber noch mit seinem Akustiktrio an der Seite seines ehemaligen Bandkollegen Jim Henman und Bruce Dixon.

Am 3. Dezember starb Myles Goodwyn in Halifax. Er wurde 75 Jahre alt.


ROCKS PRÄSENTIERT

DAS AKTUELLE HEFT

Cover von ROCKS Nr. 99 (02/2024).