Brother Dege

Singer/Songwriter am 8. März verstorben

Bereits am 8. März ist Brother Dege im Alter von 56 Jahren verstorben. In seiner Musik verband der Singer/Songwriter Blues, Country, Roots- und Cajun-Musik.

TEXT: MAXIMILIAN BLOM |FOTO: Travis Gauthier

Seine Band The Brethren machte den Tod ihres Frontmannes heute publik. »Unsere Herzen sind schwer, während wir den Verlust unseres Bruders Dege Legg betrauern. Vielen Dank an die Fans auf der ganzen Welt, und unserer liebevollen Gemeinschaft für eure Unterstützung in dieser schweren Zeit. Bitte behaltet die Familie, die Band und die Freunde in euren Gedanken und Gebeten. Vielen Dank für alles, was du uns gegeben hast, Dege. Du wirst schmerzlich vermisst.«

Geboren wurde Dege Legg im US-Bundestaat Louisiana. In seiner Jugend zog er aber mehrfach um, weil seine Eltern beim US-Militär arbeiteten. Musikalisch war er zunächst vom Rock'n'Roll der siebziger und achtziger Jahre begeistert und begann deshalb, Gitarre zu lernen.



Zum Profimusiker wurde er aber erst im letzten Jahrzehnt: Nach einem Bachelor in Philosophie arbeitete er in diversen Berufen und machte nebenbei Musik, bis Regisseur Quentin Tarantino auf ihn aufmerksam wurde: ›Too Old To Die Young‹ von seinem zweiten Album Folk Songs Of The American Longhair (2010) landete auf dem Soundtrack von Django Unchained (2012).

Insgesamt fünf Studiowerke veröffentlichte Brother Dege zu Lebzeiten, außerdem schrieb er vier Bücher. Sein sechstes Album soll am Freitag erscheinen. Seine Band und die Plattenfirma haben beschlossen, an der Veröffentlichung von Aurora festzuhalten. Auch eine Tour durch Europa wäre im Anschluss an daran geplant gewesen.

Eine Todesursache wurde nicht bekannt gegeben. Brother Dege Legg wurde 56 Jahre alt.


ROCKS PRÄSENTIERT

DAS AKTUELLE HEFT

Cover von ROCKS Nr. 101 (04/2024).