Als Black Trip nahmen die Schweden zwei Alben zwischen Thin Lizzy und Frühachtziger-Metal britischer Prägung auf. Unter ihrem neuen Namen Vojd halten sie an dieser Mischung fest.
Beitrag lesen
Es mag dem Ehrgeiz oder menschlicher Hybris geschuldet sein, aber es ist keine allzu gute Idee, das Konzert ausgerechnet mit ›Highway Star‹ zu beginnen. Jenem Trademark-Song von ihrem Album-Klassiker Machine Head, bei dem der mittlerweile 77-jährige Ian Gillan doch arg zu kämpfen hat.
Beitrag lesen
Am 12. und 13. März 1971 spielte die Allman Brothers Band jeweils zwei Shows in New York und schnitten sie mit: "Live At Fillmore East" ist das wohl definitive Platten-Werk dieser einflussreichen Band geblieben. Findet auch Dave Meniketti.
Beitrag lesen
Tina Turner war eine der größten Rocksängerinnen der Musikgeschichte und ein unvergleichlicher Bühnenstar. Sie starb am 24. Mai in ihrem Haus in Küsnacht unweit von Zürich.
Beitrag lesen
Am 22. Mai ist Kirk Arrington verstorben. Der Schlagzeuger spielte von 1981 bis 2006 bei Metal Church und ist auf allen Klassiker-Platten der ursprünglich aus Seattle stammenden Power-Metaller zu hören.
Beitrag lesen
Sie hatten Ausstrahlung, brillante Songs und enge Verbindungen zu den Beatles, die sie für Apple Records unter Vertrag nahmen. Souverän wie keine andere Formation bringen sie auf "Straight Up" den Kosmos der Fab Four in das Rock-Umfeld des neuen Jahrzehnts.
Beitrag lesen
Pete Brown ist tot. Bekanntheit erlangte er als Texter und Kreativpartner von Jack Bruce, mit dem er unter anderem die Cream-Klassiker ›I Feel Free‹ und ›White Room‹ schrieb.
Beitrag lesen
Personelle Veränderungen bringen Avatarium nicht so leicht vom Weg ab: Für "Hurricanes & Halos" weitet das schwedische Quintett sein Klangbild weiter aus und bietet vielschichtigen Classic-Rock zum Zungenschnalzen.
Beitrag lesen
Mit Übergangswohnsitz in Übersee und unter der Regie von Journeys Manager Herbie Herbert nehmen Europe Anfang der Neunziger den US-Markt ins Visier. Auf "Prisoners In Paradise" lässt Hit-Produzent Beau Hill die Hardrock-Schweden ungewöhnlich amerikanisch klingen.
Beitrag lesen
Sein Groove-Cocktail aus schnodderigem Rhythm’n’Blues, hypnotischem Funk, Gospel und sumpfigem Southern-Rock hat immer mehr an warmem Soul hinzugewonnen. JJ Grey hat eine weit gefasste Definition davon, was Soul eigentlich ist. Der Meister über ihn berührende Künstler.
Beitrag lesen
Am wohl ungemütlichsten Herbsttag des Jahres scheint kaum etwas geeignet, jemanden hinter dem Ofen hervorzulocken, der Auftritt der schottischen Hardrock-Haudegen ist dennoch gut besucht.
Beitrag lesen
Erst nach 13 Jahren lässt die Prog-Formation um Pete Trewavas (Marillion, Transatlantic) ihrem hervorragenden Debüt ein zweites Album folgen. "Radio Voltaire" verknüpft komplexen Neo-Prog mit Pop-Hooklines.
Beitrag lesen
Accept sind eine Maschine. Es gab Phasen, in denen ihr Motor weniger rund lief — zerstört hat sie das nicht. Im 47. Jahr ihres Bestehens stehen die Stammväter der deutschen Stahlschmiedekunst glänzend da, wenn auch vom Originalzustand fast nichts mehr geblieben ist.
Beitrag lesen
Fair Warning, Dreamtide
Helge Engelke (1961-2023)
Helge Engelke ist im Alter von 61 Jahren verstorben. Der Gitarrist wurde mit den vor allem in Japan verehrten Hardrockern Fair Warning bekannt und spielte außerdem bei Dreamtide.
Beitrag lesen
Bachman-Turner Overdrive
Tim Bachman (1951-2023)
Am 28. April starb der langjährige Gitarrist von Bachman-Turner Overdrive, Tim Bachman. Es ist bereits der zweite Todesfall bei den kanadischen Hardrockern in diesem Jahr: Im Januar war sein Bruder und Bandkollege Robbie verstorben.
Beitrag lesen
Mit seiner leidenschaftlichen Version von klassischem Chicago Blues und Vintage-Soul mischt Eddie 9V mächtig die Roots-Szene auf. Hinter dem Künstlernamen steckt Gitarrist und Sänger Brooks Mason, der zuvor in der Alternative-Band Preachervan spielte.
Beitrag lesen
Mit der Hilfe von Bob Ezrin fand Alice Cooper zu Identität und markantem Profil, lernte effizientes Songwriting und entwickelte ein Verständnis für die Wirkung von Arrangements. "Billion Dollar Babies" ist ihre vierte Kooperation. Und eine ihrer besten.
Beitrag lesen
Gefeierte Platten und leidenschaftliche Konzerte haben Audrey Horne ins Rampenlicht befördert. Ihr sechstes Album "Blackout" hat das Zeug, die eigenwillig rockenden Norweger auf das nächste Level zu hieven.
Beitrag lesen
Als "Seventh Son Of A Seventh Son" am 11. April 1988 erschien, waren Iron Maiden die anmutigste Heavy-Metal-Band des Planeten. Das mystisch-progressive Konzeptepos war das letzte Album der prägenden "Piece Of Mind"-Besetzung.
Beitrag lesen
Entstanden sind kurzlebigen Stepson aus den Überresten der Progger Touch. Auf ihrem einzigen Album spielt die Truppe aus Portland erstaunlich harten Street-Rock zwischen Humble Pie und Detroit-Sound.
Beitrag lesen
Guy Bailey ist tot. Bekannt wurde er als Gitarrist und Gründungsmitglied der Quireboys. Die Todesursache wurde bislang nicht publik.
Beitrag lesen

DAS AKTUELLE HEFT

Cover von ROCKS Nr. 100 (03/2024).