Als der radikale Rock zu seinem Siegeszug in der populären Musik ansetzte, suchte Miles Davis nach neuen Ausdrucksformen für seinen Jazz. Gefunden hat er sie unter anderem im Schaffen von Jimi Hendrix und Sly Stone.
Beitrag lesen
Ronnie Atkins
Die Sonne im Herzen
Mit ungebrochener Inspiration und ansteckendem Lebenswillen trotzt Ronnie Atkins seit vier Jahren seiner Krebsdiagnose. "Trinity" ist das härteste seiner drei seither erschienenen Solo-Alben — und eins, das der Sänger der Pretty Maids eigentlich noch gar nicht machen wollte.
Beitrag lesen
Drei Jahre nach der Implosion der Originalbesetzung von Bad Company stellen Mick Ralphs und Simon Kirke eine neue Gruppe auf die Beine. Mit neuem Sänger entstehen einige der stärksten Mainstream-Rock-Alben der Achtziger.
Beitrag lesen
Beeinflusst von den großen Melodic-Bands der achtziger Jahre rief Nick Hogg Nitrate ins Leben. Mit ihrem vierten Album setzen die Briten diese Tradition fort: Feel The Heat ist ein Tribut an die Popkultur jenes Jahrzehnts.
Beitrag lesen
Längst haben Magnum ein ganz eigenes Bild des europäischen Pomp-Rock geprägt, das sie seit den frühen Achtzigern verkörpern. Der starke Prog- und überdeutliche Queen-Anstrich ihres Frühwerks verblüfft und erfreut gleichermaßen.
Beitrag lesen
Als Komponist ist Tommy Denander für die Stars der Rock- und Pop-Branche tätig. Ebenso viel Zeit und Herzblut investiert der Schwede in seine anspruchsvollen AOR-Allianzen: Vitalines sind eine Kooperation mit Goldkehle Robbie LaBlanc.
Beitrag lesen
Unter dem Namen Sack Trick vertonten Musiker von Bruce Dickinsons einstiger Solo-Band seltsame Konzeptgeschichten. Etwa die von vier Pinguinen, die ihre eisige Heimat verlassen — und zu Weltraumforschern werden.
Beitrag lesen
Hillow Hammet
Hammer (1969)
In den ausgehenden sechziger Jahren vermengen die kurzlebigen Hillow Hammet urwüchsigen Rock mit Soul und heißem Funk. "Hammer" ist ein energetisches Album des frühen amerikanischen Hardrock.
Beitrag lesen
Eric Sardinas hat schwierige Jahre hinter sich bringen und auf die Karrierebremse treten müssen. Neun Jahre nach seinem letzten Studio-Werk lässt der wilde Slide-Spieler mit dem ureigenen Resonator-Sound wieder mit einem neuen Album von sich hören.
Beitrag lesen
Denny Laine war Mitbegründer der Moody Blues und spielte in Paul McCartneys Band Wings — nun ist der Gitarrist im Alter von 79 Jahren gestorben.
Beitrag lesen
Myles Goodwyn ist am 3. Dezember gestorben. Der langjährige Frontmann und Bandkopf von April Wine wurde 75 Jahre alt.
Beitrag lesen
Shane MacGowan ist tot. Der langjährige Frontmann der Folk-Punker The Pogues starb im Alter von 65 Jahren.
Beitrag lesen
Kevin „Geordie“ Walker ist am Sonntagmorgen einem Herzinfarkt erlegen. Der Gitarrist von Killing Joke starb im Alter von 64 Jahren in seiner Wahlheimat Prag.
Beitrag lesen
Motorpsycho
The Tower (2017)
In den über drei Dekaden ihres Bestehens sind Motorpsycho zu der wohl spannendsten psychedelischen Prog-, Jam-und Heavy-Rock-Formation unserer Zeit herangereift. Wie befreit spielen die Norweger in neuer Besetzung auf "The Tower".
Beitrag lesen
Charlie Dominici ist tot. Der frühere Sänger von Dream Theater, der auf dem Debüt-Klassiker "When Dream And Day Unite" zu hören ist, starb im Alter von 72 Jahren.
Beitrag lesen
Obwohl sie über familiäre Kontakte zu AC/DC verfügten, haben sich die Briten um Gitarrist Stevie Young nie etablieren können. "In-Flight Movie" verbindet den typischen Riff-Rock der Young-Gilde mit Melodie, Punk-Groll und zarten Metal-Anleihen.
Beitrag lesen
Leidende Seelen haben der Musikgeschichte manches große Werk beschert. So auch "Layla And Other Assorted Love Songs", das für lange Zeit das letzte blues- und eindeutig rockbetonte Meisterwerk von Eric Clapton bleiben sollte.
Beitrag lesen
Bereits am 24. Oktober ist Steve Riley gestorben. Der Schlagzeuger war Teil der bekanntesten und erfolgreichsten Besetzung der Sleazer L.A. Guns, spielte aber auch bei W.A.S.P. und Keel.
Beitrag lesen
Mitte der Neunziger hatte der klassische Heavy Metal keinen allzu leichten Stand. Gespielt wurde er freilich dennoch — und nicht selten richtig gut. Etwa von Tad Morose, die, wie die erheblich populäreren (Morgana) Lefay, aus dem schwedischen Provinzstädtchen Bollnäs stammen.
Beitrag lesen
Als Ritchie Blackmore 1993 zum letzten Mal aus Purple türmt und das Comeback der legendären MK-II-Besetzung während der noch laufenden Tournee zu The Battle Rages On beendet, spingt Joe Satriani für ihn ein. Satch erinnert sich.
Beitrag lesen
Es ist ähnlich wie bei Black Country Communion: Das zweite Werk von Chickenfoot schlägt das Debüt um Längen. Woran das liegt? Alle Bandmitglieder verdienen ihren Lebensunterhalt anderweitig. Gitarrist Joe Satriani bringt es auf den einfachen Punkt: »Wir haben Spaß!«
Beitrag lesen

DAS AKTUELLE HEFT

Cover von ROCKS Nr. 100 (03/2024).